ein APA Video Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein APA Video zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte APA-Videoplayer zu.

KURIER Newsflash vom 22.12.2023

Tödliche Schüsse in Prag: 14 Tote und viele Verletzte

Nach der Schusswaffenattacke an der Prager Karls-Universität sucht die Polizei nach einem Motiv für die Tat.

12/22/2023, 05:00 PM | Aktualisiert am 12/22/2023, 05:30 PM

Ein 24jähriger Student hat an der Prager Karls-Universität am Donnerstag ein Blutbad angerichtet. 14 Menschen wurden getötet und viele weiter verletzt. Auch der Täter ist tot. Der Attentäter hat über ein gewaltiges Arsenal an Waffen und Munition verfügt. Das schnelle Eingreifen der Polizei verhinderte nach Berichten ein noch weit größeres Blutbad. Laut offiziellen Angaben, war die Polizei dem Schützen bereits vor dem Attentat auf der Spur, nachdem dessen Vater tot aufgefunden worden war. Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren soll nun dem Motiv für die Tat auf die Spur kommen. Die tschechische Regierung rief für den 23. Dezember einen nationalen Trauertag aus. 

Causa Pilnacek: Kommission komplett

Die von Justizministerin Alma Zadic nach dem Auftauchen von Tonaufnahmen des verstorbenen Justiz-Sektionschefs Christian Pilnacek eingesetzte Untersuchungskommission ist komplett. Neben dem Korruptionsexperten Martin Kreutner, der bereits Anfang Dezember als Leiter präsentiert worden war, sind noch sechs weitere Expertinnen und Experten vertreten. Wie angekündigt wird es auch eine Meldestelle geben, an die sich Hinweisgeber anonym wenden können.. 

Weihnachts-Beleuchtung der Superlative

Wenn man in der Weihnachtszeit an New York denkt, kommt einem der Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center in den Sinn. Doch besonders sehenswert sind die Christmas Lights in Dyker Hights in Brookyln. Unter den Hausbesitzern des Viertels herrscht ein regelrechter Wettkampf um die aufwendigste Dektoration. Seit den 1980er-Jahren ist Weihnachten in Brooklyn immer größer und strahlender geworden. Dieses Jahr gibt es eine professionell gestaltete Lichtershow, die rund 20.000 Dollar kostet. Die USA werden ihrem Ruf als Land der Superlative einmal mehr gerecht.  In Dyker Hights werden auch Bus- und Walkingtouren angeboten. 

Weitere News lesen Sie 24 Stunden online auf kurier.at

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat