Lampedusa ruft den Notstand aus

Auf Lampedusa kommen fast täglich tausende Geflüchtete an. Die italienischen Insel ist am Limit, die Stimmung der Bevölkerung könnte kippen.

(kurier.tv ) 14.09.23, 18:00

Die süditalienische Insel Lampedusa versinkt im Chaos. Seit Montag sind rund 9.000 Migranten auf der Insel gelandet, das ist fast ein Drittel mehr als die Gesamtzahl der Einwohner. Der Stadtrat der Mittelmeerinsel hat am Mittwochabend den Notstand ausgerufen. Der Bürgermeister fordert mehr Unterstützung und die sofortige Verlegung der Migranten nach Sizilien und aufs italienische Festland. Über 6.000 Personen befinden sich derzeit in der vom Roten Kreuz verwalteten Flüchtlingseinrichtung, die eigentlich für maximal 400 Personen ausgelegt wäre. Bei der Verteilung von Lebensmitteln kam es am Mittwochabend zu chaotischen Zuständen. "Die Situation ist außer Kontrolle", klagen Sicherheitsbeamten.

 

Klima: Aufruf zum weltweiten Streik

Am Freitag gehen die Klimastreiks in die nächste Runde. Fridays for Future ruft weltweit zu erneuten Protesten gegen den Klimawandel und für Maßnahmen dagegen. Von Bundeskanzler Karl Nehammer wird ein nationaler Klimakatastrophengipfel gefordert.

Pensionen: Nachbesserung gefordert

Die Präsidenten des Seniorenrats Ingrid Korosec und Peter Kostelka fordern von der Regierung beschlossenen Pensionserhöhung noch weitere Gespräche zu offenen Fragen - etwa zur dauerhaften Abschaffung der Aliqotierung und einer Verlängerung der Schutzklausel über das Jahr 2024 hinaus. Zufrieden zeigten sich die Vertreter darüber, dass mit der Erhöhung die Inflation abgegolten würde. Doch sei kein Grund zum Jubeln, nach wie vor leben 200.000 bis 300.000 Pensionisten unter der Armutsgrenze, so Kostelka.

Wien Energie: Verfahren eingestellt

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit den Rettungskrediten für die Wien Energie im Sommer 2022 eingestellt. Das teilte die Behörde auf Anfrage der APA am Donnerstag mit. In der Causa waren mehrere Anzeigen eingelangt. Der Verdacht der Untreue bzw. der fahrlässigen Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen hat sich laut WKStA jedoch nicht erhärtet.

Mehr aus kurierTV

Checkpoint

Dirigent Joji Hattori: „Wiener sind treu - aber nicht höflich"

Der Wahlwiener Joji Hattori inszeniert und dirigiert Don Giovanni ab Juli im Belvedere. Warum die Oper besonders lustig wird und was Wien von Tokyo unterscheidet.

Das Magazin - Beiträge

Gibt es ein Mittel gegen Alzheimer?

Judith Tieber-Gibbs unterhält sich mit einer Neurologin, wie es um die Forschung bei Alzheimer steht und wie man die Krankheit zumindest verlangsamen könnte

Das Magazin

KURIER TV - Weekend Magazin vom 15.06.2024

Forschung gegen Alzheimer, Best of SPEAK OUT-Festival, Grätzlgschicht bei der Venus von Willendorf und vieles mehr

Das Magazin - Beiträge

Wie gefährlich sind Mähroboter?

Was sind die häufigsten Unfälle bei der Gartenarbeit und worauf sollten Sie bei Mährobotern achten? Kathi Hierhacker klärt auf

Das Magazin - Beiträge

Segeln wird zum exklusiven Erlebnis

KURIER-Reiseredakteur Stefan Hofer im Talk mit Marcel Schachinger über Segeln auf hohem Niveau und andere Reisetipps